wöll töll völl

Auflage 2

Nach Erscheinen im Herbst 2017 waren die ersten 1.000 Exemplare des "heiter-kritischen Ötztaler Lese- und Hörbuches" bereits nach weniger als einmal halben Jahr vergriffen. Auch die mit einigen Überarbeitungen versehene 2. Auflage des "Telefonbuchs über das, was Ötztaler vom Rest unterscheidet" (© Tiroler Tageszeitung), scheint sich größter Beliebtheit zu erfreuen.



Lesungen

Im Radio erwähnt, in mehreren Veröffentlichungen zitiert, wurde das von der Agentur bp editierte und mit dem Untertitel "Mythos Ötztal" versehene Werk auch im Rahmen zweier Lesungen vorgestellt. Beim Festival "Berge lesen" war Ötztal-TV mit einer Kamera dabei. Das Ergebnis sehen Sie hier.



Weltneuheit

wöll töll völl wartete bei seinem Erscheinen mit einer Weltneuheit auf. Eben, weil es sich neben einem Lese- auch um ein Hörbuch handelt. Derart konnten/können die darin enthaltenen Dialektsequenzen mittels einer QR-Verlinkung über das Smartphone auch angehört werden. Mittlerweile gibt es bereits Nachahmer.


Rezensionen

Die Rezensionen äußerst wohlwollend und die Berichterstattung in den Medien geradezu euphorisch. Selbst die Reportagen in den lokalen Zeitungen genau genommen eigentlich zu viel der Ehre. Stellvertretend hier der Bericht der Oberländer Rundschau, die gar von einem "Abend der Superlative" sprach.


Weitere Publikationen

Es sind mehrere Ideen, die ihrer Umsetzung harren. So wird voraussichtlich bereits im Herbst 2019 in Zusammenarbeit mit einem Co-Autor eine weitere Publikation erscheinen. Man darf gespannt sein. Ob auch das neue Buch wieder ein "best-seller" wird?